Du studierst doch das Gleiche wie Vroni, wie kommts dann, dass sie viel öfter in der Uni ist als du?

Hm, ich würde sagen, das könnte daran liegen, dass ich mir Biochemievorlesung, Biochemieübung und organisch-chemische Arbeitsmethoden einfach mal klemme. Was wiederum nicht daran liegt, dass ich von Chemie so den Plan habe, sondern dass ich es eh nicht verstehe, grins.

Besagte Frage wurde mir heute früh von ManU gestellt, als ich so gegen 11 mal in die Küche gestapft bin, als Vroni, Cathrin und Sonja gerade von der Genetik-Übungsklausur kamen. Ach ja, da war ich auch nicht, upps.

Dafür waren wir dann danach zu sechst (mit Hanna und Andreas) in einem gutbürgerlichen, bekannten amerikanischen Restaurant essen. Ähm, richtig, bei Mac...

Nach der Uni (wir lassen die uninteressanten Sachen einfach mal weg, grins) hab ich dann mal gepackt, sprich alle dreckigen Kleidungsstücke in meinen Rucksack geschmissen, und mich mit Hanna in die Küche gesetzt.

Gott, ich krieg schon ne Krise, wenn ich anderen Leuten beim OC-Lernen zuschaue, ich mag gar nicht dran denken, dass ich das bald alles selber lernen muss.

Der Test im Praktikum gestern war überhaupt wieder der Knaller, "Beschreiben Sie den Mechanismus der Reaktion von Essigsäureethylester mit sich selber unter Natrium-Ethanolat-Kathalyse." Ja nee, is klar. Also, so ungefähr bei "Reaktion" hab ich ausgeblendet...

Na ja, egal, morgen früh (und ich meine FRÜH, selbst für einen Menschen mit einem normaleren Tag-Nacht-Rhythmus) gehts erstmal nach Berlin, mal schauen, ob mich wieder so ein total bekloppter Taxifahrer zum Flughafen fährt.

Also, entweder bis bald in Berlin oder bis der Tage wieder hier.

24.11.06 22:25

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen